logo

Erinnerungen für Morgen

„Erinnerungen für Morgen“ ist eine kurze Geschichte der Menschheit, basierend auf historischen Tatsachen, die während der letzten 2500 Jahren stattgefunden haben. Damir Dantes führt die Zuschauer durch 14 verschiedene Stationen (Epochen). Dazu gehören das ägyptische und römische Reich, die Olympischen Spiele im antiken Griechenland, die Lehre Christi, das Mittelalter, der Barock, der Aufstieg von Napoleon Bonaparte und die Französische Republik, die Industrialisierung, der Zweite Weltkrieg, die Nachkriegszeit und der Wiederaufbau des Landes, die 60-und 70-Jahren (Sex, Drogen und Rock& Roll), die Erforschung des Weltraums, der Mensch als Verbraucher von heute und Roboter, die denken und fühlen, werden ein Teil der Zukunft der Menschheit.

Dauer

60 Minuten

Erfordernisse

Bühnenbreite 4 – 6 m, Tiefe mindestens 2,5 m; Licht- und Tontechnik sowie der Bühnenhintergrund werden vom Künstler gestellt.